Ultraschall, NT, Doppler

 

NT-Messung

Um die 12.-14. SSW kann auf Wunsch eine Nackentransparenzmessung kombiniert mit frühem Fehlbildungsausschluss durchgeführt werden - für diese zeitaufwendige Untersuchung ist ein gesonderter Termin notwendig. Die Ultraschalluntersuchung erlaubt in Kombination mit einer Blutuntersuchung eine genauere Risikoabschätzung, ob Ihr Kind von einer genetischen Erkrankung betroffen ist.

Dieses spezielle Ersttrimesterscreening eignet sich besonders für diejenigen Frauen, die keine Amniozentese planen, aber dennoch eine hohe Sicherheit für ihr Baby wünschen. Die Untersuchung stellt keine Gefährdung für Mutter und Kind dar.

Frau Schwörbel und Frau Duschl besitzen die Zertifizierung der FMF Deutschland für diese Untersuchung.

ONLINE BUCHEN

3D/4D-Ultraschall

Besonders wirklichkeitsnah können Sie Ihr Kind im 3D/4D Ultraschall betrachten. Mit unseren modernen Ultraschallgeräten haben wir in beiden Praxen die Möglichkeit, Ihnen diesen faszinierenden Einblick in die Entwicklung Ihres Babys von Anfang an zu ermöglichen.